American Lager Rezept Pressure Fermentation

ihr braut
mit mir heute zusammen einen american lager ja ein american lager soll es
heute werden vielleicht greift ihr euch schon an den kopf denn ja merken lager
das ist budweiser und miller und wie diese ganzen großen amerikanischen biere
heißen und die sind ja nun nicht unbedingt kann für ihre besonders hohe
qualität und so ein bier möchten wir natürlich nicht nach braunen und auch
wenn uns diese biere vielleicht nicht so gut schmecken weil sie halt einfach auf
eine riesen masse ausgelegt sind und ja nicht vielleicht nicht besonders gut
gebraucht sind heißt das ja nicht dass dieser bier stil american lager wirklich
schlecht ist sondern man kann ihn natürlich auch gut brauchen
es ist jetzt klar dass dieser bier stil ja eher leicht ist und alles andere als
irgendwie ein großes geschmackserlebnis aber wenn wir jetzt gerade sommer und

00:01
ich brauche unheimlich gerne sommer ihre erfrischende biere die man an heißen
tagen trinken kann und da finde ich tatsächlich so eine merkel-lager
manchmal ganz geil ich habe auch schon welche von kraft foods getrunken die
total okay waren die auch jetzt nicht unbedingt viel mit diesen großkonzern
bären zu tun hatten dieser baustil ist hell es wie gesagt
nicht besonders geschmacks betont was er
nicht hat man soll nicht heißt dass ein geschmacklos ist sondern der hopfen der
malz bittere das ist alles sehr subtil aber wie ich finde kann es sehr
erfrischend sein mich erinnert dieser besteht immer ein
bisschen ans bitte nicht schlagen ich möchte es nicht runtermachen ein
bisschen ans köln das ja auch so ein bisschen in die richtung geht was ein
obergäriges bier ist das american lager wird eigentlich unter gerät gebraucht
aber ja ich finde so ein bisschen wie das kölsch ehrlich gesagt das ja auch
nicht unbedingt ein großes geschmackserlebnis ist aber das kalt
serviert auch sehr erfrischend sein kann ja ich brauche ein rezept nach dass ich

00:02
bei fahrer gefunden habe das ganze nennt sich ein christ hurrikan
lager ich brauche kein pelz passt deswegen kommt das eigentlich
automatisch über die zunge also es ist ein eltern christa ricken
lager gebraut mit auch mit sehr wenig malz mit 2,6 kilogramm pale ale malz und
dann 1,5 kilo das sind 36 prozent cornflakes korn keine cornflakes fleck
kommen das ist einfach getrockneter mais der dann platt gewalzt wird also ihr
merkt das ist schon nicht viel das sind dann zusammen 4,1 kilogramm gabe und das
ist natürlich nicht viel wir erreichen damit eine original gravity von 1.042
und etwa so 4,1 bis 4,3 volumenprozent alkohol in dem bier also es ist auch
sehr leicht und durch den durch das korn durch den mais und durch das panel ist

00:03
es eh schon relativ hell es ist also ein sehr helles bier so ist der bier stil
auch beschrieben so richtig vielmals herum kommen dabei auch nicht raus ich
benutze ich das bier meist hier gerade schon vor sich hin dass ich benutze ich
ja eine ganz normale kombi rast ich glaube 68 grad für 60 minuten ich werde
dann eine anprobe auch machen weil ich nicht genau weiß wie sich dass das korn
der weiß wie sich der mais da verhält bei meisten aber ich denke
mal und mit einer stunde 68 67 68 grad kommt man ganz gut hin und hat dann ein
ganz ausgewogenes bier ich arbeite heute wieder hier mit meinem
arrow wasser also ein wasser dem weitestgehend die mineralien entzogen wurden
und wie beim rest des bieres ist auch die gremien oder habe ich die rede
mineralisierung ist was das heißt die mineralien die ich jetzt noch hinzu gebe
um den geschmack des bieres zu beeinflussen er ist auch sehr subtil ich gebe 1,6

00:04
gramm von dem epson soll ich glaube magnesium sofort nein epson
salt magnesium sulfat ist das genau 1,6 gramm dann komme ich so
auf einen relativ jahren einen relativ hohen ein relativ sofort chlorid
verhältnis von über 2 das also eigentlich bitter betonen sollte oder
trockenen geschmack betonen sollte aber insgesamt bei dieser geringen gabe sind
die ist der anteil von oder sind so wenig mineralien in dem in dem wasser
drin in den brauchwasser dass es gar nicht so einen großen einfluss dann im
endeffekt auf den geschmack des bieres hat beim bitteren wie beim rest des
jahres keine großen überraschungen es kommt nicht viel rein
ich sollte so bei 13 bis 15 us landen das wären dann in meinem fall sechs
gramm von dem columbus hopfen mit 12 5 oder mit 16,3 prozent alpha asset anteil
da kommen wir dann ungefähr auf diese 13

00:05
13 die us bitte einheiten die werden nur 60 minuten mit gekocht und dann als
kleine gabe um halt doch noch mal so ein bisserl hopfen geschmack in das spiel
hinein zu bringen gebe ich 15 gramm der low radio hinein für einige tage ich
denke mal das werde ich für vier tage machen wenn das bier fertig verloren ist
15 gramm auf die 20 liter ausschlag menge na ja meistens ins er so 19 liter
ausschlag menge die ich bekomme das ist ehrlich nicht viel das wird also
wirklich so ein ganz subtiles eldorado aroma da reinbringen also auch so ein
bisschen stein fruchtig so in die richtung geht sollte das gehen aber ja
nicht besonders groß sollte der einfluss
auf den geschmack sein als besonderheit verkehr ich dieses bier nicht mit der
lager hilfe die man eigentlich dafür vorsehen würde es ist warm draußen ich
habe leider keine möglichkeit eine geeignete temperaturführung dafür also
eine eher führung im moment da mitzumachen und deswegen benutze ich mal
wieder eine quake hefe und zwar habe ich eine fos quake die habe ich geerntet

00:06
diese fonds quake die soll halt in der lage sein ein
ein lager mäßiges aroma zu erreichen also chris sauber fermentiert ohne große
große bei geschmäcker und das auch bei relativ hohen temperaturen
diese hilfe da habe ich geerntet von einem wir und die ist jetzt innerhalb
von vier monaten oder drei monaten ist das bier was ich über der hefe in dem
aufbewahrungs glas sammelt das ist ganz schwarz ist fast schwarz geworden ist
ganz ganz dunkel geworden ich habe ein paar leute gefragt und die
haben gesagt ich habe einen gefunden hat gesagt dass es bei seiner bei seiner
geernteten forstweg hefe auch so passiert das ist oben schwarz gewonnen
das habe ich noch nie gesehen wenn man es vermutet dass es vielleicht eine
oxidation sein könnte aber habe ich so in der form noch nie erlebt und ich habe
schon etliche häfen geerntet ein anderer
hatte das auch also dieses schwarze bier das riecht auch jetzt nicht irgendwie

00:07
funky oder schlecht oder so es riecht auch nicht wie ja wie die wie die helle
variante davon also ein bisschen billig aber doch relativ neutral und ich werde
das einfach benutzen also ich werde möglichst viel von diesem schwarzen wir
weg kippen dann ein bisschen davon nehmen um diese fonds quake wieder
flüssig zu machen und das werde ich einfach mit in den fermentation behälter
dann geben und diese fonds oder generell klicks die machen ja aus allem zucker
den sie so in den sud finden kurzen prozess und ich glaube da kommt
hinterher ein gutes bier aus wenn das nicht klappt dann habe ich keinen
american lager aber ich habe eine erfahrung mit einer hefe gemacht die
irgendwie merkwürdige sachen macht wobei
ich da vertraue auf die quake das klappt sicherlich so wir sind jetzt in meiner
firma zions kammer und wie ihr seht habe ich dass wir diesmal nicht in mein
fermentation stack oder fermentation sfas abgefüllt gefäße abgefüllt sondern
direkt hier in einen keck und zwar wenn tiere ich dieses bier heute zum ersten

00:08
mal das american lager unter druck also mache presentation ja ihr kennt das
vielleicht oder die meisten werden das sicherlich kennen
ich habe das noch nie gemacht das ist das erste mal und zwar jahre ist dabei
das bier halt das baut durch dadurch dass es ja co2 bei der fermentation
erzeugt war das hier druck in dem keck auf dass es verschlossen und dieser druck
ja der soll helfen bei höher bei höheren vergärt temperaturen ja viele
geschmäcker zu unterdrücken vor allen dingen bei bei fermentation von von
lagerbier jetzt habe ich hier natürlich keine lange hilfe eingesetzt
die kriegsschiffe die sehr gut mit hohen
temperaturen zurecht kommt kommen sollte aber ich wollte einfach dieses dieses
verfahren einfach mal testen deswegen habe ich das jetzt einfach mal so gemacht
man muss sagen dass diese text ist es halt wenn man die hat ist das eine ganz
gute möglichkeit sich mal diese firmenpräsentation reinzuwachsen

00:09
wir sind ein bisschen klein weil da passen ich glaub 19 liter oder so passen
rein und ja normalerweise habe ich immer so 20 liter
die ich in fermentation behälter ein gebe deswegen muss ich jetzt leider auch
ein bisschen bieren vorhin noch weg kippen
aber das funktioniert ansonsten sehr gut ich werde das bier hier auch in diesem
chat crashen und dann direkt so ohne es noch mal um zu drücken auch an die
zapfanlage anschließend wird dann mal schauen ob da ja ob da viel bodensatz
noch rauskommt crash mit gelatine das sollte eigentlich ganz gut funktionieren
um ein klares bier zu zapfen was natürlich auch wichtig ist für seine
american lager dass das ja schön möglichst glasklar ist das hätte ich
gerne ansonsten noch paar probleme mit mit diesen unterschied bei dieser
presseprecher fermentation ich musste hier ist so ein kleiner empfänger für
für den für den tod der ja hier drin schwimmt er muss jetzt natürlich die
ganze zeit weil ich das hätte natürlich jetzt nicht mehr öffnen kann

00:10
da drin schwimmen der empfang der das gerät muss hier schon direkt daneben
liegen damit das blut ist signal da empfangen wird damit ich die
fermentation überwachen kann zweites problem ist dass ich
das heißt hier noch drei hoppen will und das habe ich nicht ganz bedacht wie
kriege ich denn jetzt den hopfen da rein
wenn das unter druck steht und nicht das fast eigentlich nicht mehr öffnen will
gar nicht also ich muss dann später wenn ich drei wochen will wenn die
fermentation durch ist muss ich das den
druck ablassen vorsichtig öffnen und den hopfen reinschmeißen sicherlich nicht
ideal es gibt da die möglichkeit zum beispiel mit magneten und im kleinen
säckchen den hopfen da drin schon zu befestigen und man den magnet
wegzunehmen dann fällt der drei hopfen da rein oder aufwendigere juni tanks von
blue tec zum beispiel die haben halt ja
so so so aufsätze mit denen man dann den drei hop und luft ausschluss einfach
dahin einloggen kann das ist übrigens auch ziemlich geil bei dieser
präsentation weil wenn man das richtig macht
ich habe es jetzt nicht gemacht ich hab das fast nicht mit co2 ausgedrückt so

00:11
einfach ausgeleert aber wenn man das fast komplett mit
stars an füllt und dann mit co2 das dasein raus drückt dann das bier rein
füllt also über einen von den anschlüssen von den block anschlüssen
dann kriegt ihr natürlich eigentlich eine komplett sauerstofffreie oder dann
kommt die widersacher stadtfeuerwehr an wenn ihr das komplett immer in diesem
text oder ist vielleicht dann nochmal umfeld vor dem zapfen das natürlich auch
sehr gut damit würde ich eigentlich gerne auch
noch mal probiert aber eigentlich ist so eine deflation in dem keck ist halt so
ein notbehelf weil ich einfach ja im moment habe ich einfach keinen fall ich
hab noch nicht mal platz eigentlich um mir so einen film siller oder so was was
es da gibt diese druck fermentation tanks mir noch hinzustellen
und ja wenn wird es dann wahrscheinlich eher ebenen wissen besserer juni tank
wenn ich irgendwann mal platz dafür haben sollte genau wie ihr seht hier
oben ist auch noch so ein schwund ventil angebracht

00:12
das ist jetzt so eingestellt dass es den druck in diesen keck immer auf ein bar
hält das heißt wenn es über ein paar steigt dann öffnet sich dieses ventil
leicht und lässt ein bisschen druck ab so dass man immer bei einem bleibt ein
war ist aber die habe ich schon relativ viel für presentation es wird er so
empfohlen dass bei dabei ich glaube 0,3 bar anzufangen einfach mal und damit zu
experimentieren wie gesagt das macht eigentlich bei
lager hefe mehr sinn weil es halt ja dadurch dass der druck auf die hefe auf
die hefepilze auf die zellen wirkt wird wohl werden wohl diese bei geschmäcker
die man normalerweise hat wenn man lager hilfe zu heiß fermentiert unterdrückt
aber ich brauche es jetzt einfach mit dieser käfer aus und wir sehen uns dann
weiter wenn ich das bier probieren so wir stehen jetzt hier an der zapfanlage
das bier ist angeschlossen das keck ist angeschlossen an die zapfanlage ich habe
es geht kräftig habe auch die relative eingegossen und ja auch bei der gelatine

00:13
musste ich das heck das sicher zum fermentieren benutze wieder öffnen weil
das ist jetzt natürlich alles nicht ideal aber das muss ich ja wenn ich es
in einem normalen präsentations parlament ihre auch machen
ich werde jetzt in dem bier oder und in dem keck hat sich jetzt oder sollte sich
jetzt unten ein relativ eine kompakte schicht gebildet haben also in dem keck
steht ja unten die hefe jetzt drin die das bier kommentiert hat und da war sie
dieses dieses röhrchen dieses auslass röhrchen aus dem dass wir jetzt heraus
gezapft wird hinein das heißt ich werde jetzt sicherlich ein
oder zwei gläser erstmal zapfen müssen in der halt so eine blöde raus kommt
wohl noch viel hilfe dabei ist aber dann sollte sich das klären und das bier
trinkt bahr werden angeblich soll es funktionieren das dann
tatsächlich ein richtig klar dass bier bier rauskommen nach so ein 23 gezapften
gläsern und das schauen wir mal wenn es nicht ganz klar wird dann ja ist
das natürlich nicht ideal für sein lager
aber das sehen wir dann einfach mal in kauf es ist ja auch nur ein versuch

00:14
[Musik] ja wie ihr seht ich habe jetzt so ja ich
es mal ein bis zwei liter von diesem bier schon abgezapft aus dem cache und
das hier ist jetzt mal das glas das ich probiere und ihr seht es ist halt schon
nicht klar ganz klar also dass es noch relativ trüb
hat aber wie ich finde eine schöne farbe und ich probiere das jetzt ja mal
einfach mit euch das ist jetzt ungefähr seit zwei wochen in dem keckes
karbonisierung natürlich favorisiert in in der zapfanlage und ja ich probier’s

00:15
mal dran riechen noch relativ neutral ja so leicht los riecht nach bier aber
relativ neutral schön carbonisierung ja
trinkt sich sehr lecker ja ich merke das ja also auf jeden fall schmeckt gut
schmeckt sehr leicht das ist gut es ist ja vom da ist so ein geschmack
von dem korn also von den mais drinnen da wirklich tatsächlich von der recht
hohen gabe die ich gegeben habe ein bisschen runter gehen vielleicht als
empfehlung aber ansonsten gab es schmeckt gut es schmeckt frisch
es ist jetzt galt es schätze mal es hat so fünf grad 6 grad habe ich denn den
kita eingestellt kanonisierung ist okay schmeckt super ich kann auch es schmeckt

00:16
nicht irgendwie ja irgendwie von der quake hilfe her irgendwie beeinflusst
sondern es ist relativ neutral also dieses dieses aroma kommt tatsächlich
ein bisschen zu stark durch das merkt man ja es sei super leckeres bier
geworden muss ich sagen vielleicht ist es auch mal was für euch
jetzt einfach im sommer so ein american lager probieren das ist ja relativ
einfach zu brown ob ich euch jetzt empfehlen würde diese
fermentation in dem keck unter druck auch zu machen vielleicht nicht
unbedingt bisher also für mich war das jetzt noch nicht so der knaller
ich denke mal ich werde das dann weiterhin in meinen speidel fermentation
fässern kommentieren aber trotzdem ist ein leckeres bier
ich stelle euch natürlich das rezept zur
verfügung verlinkt es auch beim vater so
wie ich es gebraucht habe und auch noch das originalrezept dass ich gefunden
habe ich hab das ein bisschen abgeändert und ansonsten hoffe ich dass wir uns
bald wiedersehen hier auf meinem kleinen kanal alles mögliche rund um das thema
home home boeing von bier und alles zum thema zapfanlagen und bier brauen haben
wir hier und ich hoffe ich sehe euch bald und viel spaß beim brauen daheim