Pils Bier selber brauen

Pils, das am meisten getrunkene Bier in Deutschland. Natürlich kann man es als Hobbybrauer auch selber zuhause brauen! Bei diesem Rezept ziele ich auf ein recht trockenes Bier ab, das ausserdem deutlich mehr Bittereinheiten hat, als die üblich verdächtigen deutschen „Fernsehbiere“.

Die Schüttung für 19 Liter Bier bestehen aus 3.750g Pilsener Malz, 250g Weizenmalz und 270g Carafoam.

Als Bitterhopfen kommen satte 80g Tettnanger zum Einsatz. Wusstet Ihr übrigens, das Tettnanger, Hallertau Mittelfrüh und Saaz die exakt gleiche Hopfensorte, nur mit unterschiedlichen Namen aufgrund ihres Anbaugebietes, sind? Mit den 80g komme ich aufgrund des niedrigen Alphasäure Anteils des mir zur Verfügung stehenden Hopfens von nur 2,9% auf 30 IBU Bittereinheiten. Fünf Minuten vor Kochende gebe ich nochmal 20g Tettnanger für das Aroma hinzu.

Ich fahre beim Maischen eine Kombirast bei 63ºC und verzichte auf eine extra Verzuckerungsrast, um möglichst viele vergärbare Zucker zu erhalte. So sollte das Bier möglichst trocken und ohne zu viel Restsüße werden.

Vergärt habe ich dieses Untergärige Bier bei 10ºC im Kühlschrank mit Hilfe der CL W-34/70 Saflager Hefe. Nachdem die Gärung durch war wurde es mit Gelatine geklärt und kam ins Keg. Idealer Weise lagert man das Bier jetzt noch für 4 Wochen um die 0ºC, aber welcher Hobbybrauer kann schon so lange die Finger von seinem frischen Bier lassen?

Braut das Rezept doch mal nach! in meinem Youtube Video zu diesem Rezept gibt es ausserdem noch extra Informationen und Ihr könnt mir dort Nachrichten und Kommentare hinterlassen!

PROST!

089Braumeister Pils Rezept für 20 Liter:

Best Pilsener 3,75 kg
CaraPils/CaraFoam 270 g
German Wheat Malt 250 g

Mash Schedule
Rest at 63 ˚C 60
Rest at 67 ˚C 10
Mash Out at 78 ˚C 10

Boil 60 min
German Tettnang 2,9% 2,9 % 80 g Loose Pellet Hops All Of Boil
German Tettnang 2,9% 2,9 % 20 g Loose Pellet Hops At turn off

DCL W-34/70 Saflager