Keg desinfizieren

So, mein Pils ist endlich fertig vergärt und ich habe es mit Gelatine und Cold Crash geklärt. Ein Video dazu verlinke ich in der Videobeschreibung!
Ich möchte das Bier heute in eines meiner Cornelius Kegs füllen, das natürlich schon gereinigt ist. Wie Ihr das am besten macht zeige ich euch in einem weiteren verlinkten Video.
Bevor das Bier jetzt aber in das Keg fliesst muss ich es desinfizieren. Außerdem fülle ich das Keg vor dem Bier erst mal mit CO2, damit das Bier gar nicht mehr mit Luft und dem darin enthaltenen Sauerstoff in Berührung kommt. Denn das ist der Feind Nummer 1 von fertigem Bier!
Ich habe hier ein Fass, das bis oben mit Starsan Lösung zum Desinfizieren gefühlt ist. Ich würde empfehlen es nicht ganz bis oben zu füllen, sondern nur so zur Hälfte bis 3/4. Auf die gut 20 Liter habe ich 30ml Starsan gegeben. Diese L¨soung könnte Ihr immer weiter verwenden, wenn kein Schmutz rein gelangt, was nicht der Fall sein sollte, wenn Ihr sie immer nur mit gereinigten Fässern benutzt. Bei mir bleibt die Starsan L¨soung einige Monate in diesem einen reinigungsreg. Irgendwann kippe ich sie aber vorsichtshalber weg und mache mir neue. Ihr könnt dieses Keg dann auch zur Reinigung Eurer Zapfhähne hernehmen oder einfach Starsan L¨soung abzapfen, wenn Ihr welche braucht.

Ich habe hier einen Schlauch, der an beiden Enden einen Bieranschluss für die Ball Lock Verbinder der Kegs hat. Mit diesem verbinde ich nun den Bierausgang des mit Starsan gefüllten Reinigungskegs mit. Dem leeren Keg, das ich gleich mit Bier befüllen möchte.

An das Keg mit Starsan schliesse ich ausserdem CO2 an.

Wichtig ist jetzt an dem LEEREN Fass das Entlüftungsventil zu öffnen. In dem Video mache ich das leider erst etwas später. Ihr könnt den Ring des Entlüftungsventils hochziehen und dann um 90 Grad drehen. So bleibt es offen.

Wenn ich jetzt Druck auf das Starsan Fass gebe wird die SDesinfektionslösung in das leere Fass gedrückt und desinfiziert gleich den Bieranschluss mit. Ich lasse das so lange laufen bis so 3-4 Liter Starsan in das leere Keg geflossen sind. Das CO2 kann ich schon vorher wieder schliessen, dann ziehe ich den Verbindungsschlauch von dem zu reinigenden Keg ab und schüttlel es ordentlich durch, sodass die Flüssigkeit überall hin kommt.

Nun schliesse ich den Verbindungsschlauch wieder an und ziehe den CO2 Schlauch von dem Reinigungsreg ab und schliesse ihn an dem zu reinigenden Keg an.

Wichtig ist jetzt das Entlüftungsventil am zu desinfizierenden Keg zu schliessen und am Reinigungsreg zu öffnen!!

Wenn ich jetzt Druck auf dieses Keg gebe wird die Starsan L¨soung wieder zurück in das Reinigungsreg gedrückt und kann wieder verwendet werden. Theoretisch könnt Ihr sie auch weggiessen.
Ich warte so lange, bis möglichst kein Schaum mehr fliesst.
Aus dem reiinigungskeg fliesst nun oben schäum, weil es etwas zu voll ist. Das ist aber ok , hier im Keller kann das einfach abfliessen.

Wenn kaum noch Schaum aus dem zu reinigenden Keg kommt könnt Ihr das CO2 schliessen, alle Schläuche abziehen und das Entlüftungsventil am Reinigungskeg schliessen. Das stelle ich nun beiseite um die Desinfektionslösung irgendwann wieder zu verwenden.

Das nun leere Keg ist jetzt desinfiziert und komplett mit CO2 gefüllt. Es ist jetzt fertig um mit dem Bier befühlt zu werden. Wichtig ist nur den Deckel und das Entlüftungsventil vorerst nicht mehr zu öffnen!

Wie Ihr das Bier aus dem Fermentationafasas in das Keg bekommt zeige ich Euch in einem anderen Video, das ich natürlich auch in deb Beschreibung verlinke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.